Das Räuchern

Zum Räuchern von Kräutern eignet sich am besten ein Räucherstövchen mit Räuchersieb. Dabei legt man die Kräuter auf das Sieb und stellt ein brennendes Teelicht darunter. So kann sich langsam über einen längeren Zeitraum der Duft und die Energie entfalten.

Wenn man Räuchersand in eine Räucherschale füllt und eine glühende Räucherkohle darauflegt, kann man zwar auch Kräuter darauflegen, aber die Kräuter verkohlen in Windeseile und die Wirkung ist nicht optimal. Diese Methode ist besser für Harze geeignet. Mehr dazu kannst du unter „Harze räuchern” lesen. Die Harze würden nach der Räucherstövchen–Methode das Räuchersieb verkleben, aber auf der Räucherkohle brauchen die Harze auch längere Zeit zum vollständigen Verglühen.

Hier kannst du mehr darüber erfahren, wie ich Kräuter und Harz sammle und räuchere

Bilder vom Räuchern mit dem Räucherstövchen

 

 

Impressum        Datenschutzerklärung